Symptomkontrolle beim Tumorpatienten

  • A. Conrad
Conference paper

Zusammenfassung

Eine fortschreitende Tumorerkrankung kann viele Symptome aufweisen. Dazu gehören neben dem Schmerz, der das am meisten gefürchtete und mit der Diagnose Krebs am häufigsten verbundenene Symptom ist, u.a. Dyspnoe, Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Obstipation und psychosoziale Probleme.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Gleiter C (1993) Unerwünschte Arzneimittelwirkungen im Colon. Arzneimitteltherapie 11 /3Google Scholar
  2. 2.
    Klaschik E (1994) Medikamentése Schmerztherapie bei Tumorpatienten. Ein Leitfaden. (Eigendruck)Google Scholar
  3. 3.
    Lommer, CM (1987) Obstipation und Laxanzien. Med Mo Pharm 10 /12Google Scholar
  4. 4.
    Melzer H (1981) Wichtige Arzneimittel. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  5. 5.
    Mutschler E (1991) Arzneimittelwirkungen, Lehrbuch der Pharmakologie und Toxikologie, 6. Aufl. Wissenschaftl. Verlagsgesellschaft, StuttgartGoogle Scholar
  6. 6.
    Twycross RG, Lack SA (1989) Therapie bei Krebs im Endstadium. G. Fischer, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • A. Conrad

There are no affiliations available

Personalised recommendations