Intersexualität

  • H.-E. Stegner
Part of the Spezielle pathologische Anatomie book series (SPEZIELLE, volume 20 / 2)

Zusammenfassung

Echte Hermaphroditen haben sowohl ovarielles als auch testikuläres Gewebe. Beide Komponenten können getrennt oder in einem Ovotestis vereint vorliegen. Nach der Seitenverteilung der Gonaden werden laterale, unilaterale und bilaterale Hermaphroditen unterschieden. Topographisch finden sich die Gonaden überwiegend im Skrotum oder aber unvollständig deszendiert in verschieder Höhe der testikulären Wanderlinie. Das histologie Bild der Gonaden zeigt alle Reifergrade vom infantilen bzw. hypoplastischen Organ bis hin zum vollentwickelten und zyklisch funktionierenden Ovar bzw. reifen Hoden mit kompletter Spermatogenese.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • H.-E. Stegner
    • 1
  1. 1.Abt. für gynäkologische Histopathologie und ElektronenmikroskopieFrauenklinik der UniversitätHamburgBundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations