Advertisement

Kombinierte Darstellung von Röntgenhildern und Szintigrammen in der Skelettdiagnostik

  • K.-H. Englmeier
  • T. Hilbertz
  • U. Fink
  • C. M. Kirsch
Conference paper

Zusammenfassung

Die Entwicklung bildgebender Verfahren in der Medizin wurde in den letzten 20 Jahren wesentlich durch den Einsatz von Computertechnologien bestimmt [3, 4]. Denn mit der Einführung von Funktionsanalysen in der Nuklearmedizin und der Anwendung von Bildrekonstruktionsalgorithmen in der Röntgencomputer- (CT) und Kernspintomographie (KST) war der Einsatz von Rechnern unumgänglich. Hinzu kommen Digitale Radiographie und Subtraktionsangiographie als filmlose Alternativen zu Standardtechniken. Die digitale Archivierung der Bilder kann heute zentral erfolgen, wenn die bildgebenden Systeme geeignet miteinander vernetzt sind. Die eben genannten bildgebenden Verfahren beinhalten unterschiedliche Informationen, die sich ergänzen, aber auch Konflikte beinhalten können. Die Kombination unterschiedlicher Bildmodalitäten kann zusätzliche Informationen bereitstellen und die diagnostische Sicherheit erhöhen, wenn etwa die Abbildung der anatomischen Verhältnisse mit Funktionsstudien kombiniert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hawkes DJ, Robinson L, Crossman JE, Sayman HB, Mistry R, Maisey MN, Spencer JD (1991) Registration and display of the combined bone scan and radiograph in the diagnosis and managment of wrist injuries. Eur J Nucl Med 18:752–756PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Pelizzari CA, Chen GTY Speibring DR, Weichselbaum RR, Chen CT (1989) Accurate threedimensional registration of CT, PET, and/or MR images of the brain. J Comput Assist Tomogr 13: 20–26PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Tan AC, Richards SR, Linney AD (1991) The MGI workstation: An interactive system for 3-D medical graphics applications. In: Lemke HU, Rhodes ML, Jaffe CC, Felix R (eds) Computer Assisted Radiologe 91. Springer Verlag, Berlin, pp 705–710Google Scholar
  4. 4.
    Robb RA (1991) Visualization and Analysis of Biomédical Images using ANALYZE. In: Lemke HU, Rhodes ML, Jaffe CC, Felix R (ed) Computer Assisted Radiologe’ 91. Springer Verlag, Berlin, pp 705–710Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • K.-H. Englmeier
    • 1
  • T. Hilbertz
    • 2
  • U. Fink
    • 2
  • C. M. Kirsch
    • 2
  1. 1.GSF — Forschungszentrum für Umwelt und GesundheitInstitut für Medizinische Informatik und SystemforschungErgersheimDeutschland
  2. 2.Radiologische Klinik, Klinikum GroßhadernLudwig-Maximilian-UniversitätMünchenDeutschland

Personalised recommendations