Advertisement

Pathohistologische Untersuchung lokal entfernter Rektumkarzinome

  • P. Hermanek
Conference paper

Zusammenfassung

Nach lokaler Entfernung eines Rektumkarzinoms entscheidet die pathohistologische Untersuchung über das weitere Vorgehen. Die Ergebnisse hängen zunächst von der Art derMaterialentnahme ab, d.h. von der Beachtung bestimmter Regeln bei der lokalen Entfernung durch den Chirurgen. Des weiteren erfordert eine zuverlässige pathohistologische Untersuchung eines durch endoskopische Polypektomie oder lokale Exzision entfernten Tumors
  • von Seiten des Chirurgen: sachgerechte Materialbehandlung unmittelbar nach Entnahme und exakte Information des Pathologen,

  • von Seiten des Pathologen: korrektes Zuschneiden und entsprechende Bearsl beitung des eingebetteten Materials.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hermanek P (1989) Chirurgische Pathologie der regionären Lymphknotenmetastasen und der Fernmetastasen. In: Rothmund M (Hrsg) Metastasenchirurgie. Pathologie — bildgebende Diagnostik — Indikation — Verfahrenswahl. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  2. 2.
    Hermanek P (1989) Colorectal carcinoma: histopathological diagnosis and staging. Clin Gastroenterol 3:511–529Google Scholar
  3. 3.
    Hermanek P (1990) Malignant polyps — pathological factors governing clinical management. Curr Top Pathol 81:277–293PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Hermanek P, Sobin LH (eds) (1992) UICC 1992. TNM classification of malignant tumours, 4th edn, 2nd revision 1992. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  5. 5.
    Hermanek P, Scheibe O, Spiessl B, Wagner G (Hrsg) (1993) UICC 1993. TNM Klassifikation maligner Tumoren, 4. Aufl., 2. Revision 1992. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  6. 6.
    Hermanek P, Wittekind Ch (1993) Diagnostic seminar. The pathologist and the residual tumor (R) classification. Path Res Pract (in press)Google Scholar
  7. 7.
    Jass JR, Sobin LH (in collaboration with pathologists in 9 countries) (1989) Histological typing of intestinal tumours, 2nd edn. WHO International Histological Classification of Tumours. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  8. 8.
    Sweeney WB (1992) Local excision of rectal tumours: specimen orientation. Dis Colon Rectum 35:204–205PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • P. Hermanek

There are no affiliations available

Personalised recommendations