Advertisement

Besondere Probleme der Anästhesie bei Säuglingen und Kleinkindern

  • K.-H. Altemeyer
Conference paper
Part of the Refresher Course — Aktuelles Wissen für Anästhesisten book series (REFRESHER COUR, volume 19)

Zusammenfassung

Säuglinge und Kleinkinder werden in Deutschland überwiegend nicht in speziellen Kinderabteilungen operativ versorgt; im Gegenteil, Kinder dieser Altersstufe können in jedem Krankenhaus zur Operation anstehen und müssen dort auch behandelt werden. Aus dem mangelnden Umgang mit den kleinen Patienten ergibt sich die Mehrzahl der besonderen Probleme der Anästhesie bei Säuglingen und Kleinkindern. Weitere Schwierigkeiten resultieren aus den physiologischen Besonderheiten bei Kindern dieser Altersstufen. Hinzu kommen dann nicht selten noch technische Probleme, die vor allen Dingen die Venenpunktion, die Maskenbeatmung und die Intubation betreffen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ahnefeld FW, Altemeyer K-H, Fösel T (Hrsg) (1987) Kinderanästhesie. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  2. Altemeyer K-H, Fösel T, Breucking E, Ahnefeld FW (1989) Narkosen im Kindesalter, 2. Aufl, Rüsch, Kernen StuttgartGoogle Scholar
  3. Dick W, Ahnefeld FW, Altemeyer K-H (Hrsg) (1987) Kinderanästhesie. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  4. Kretz FJ, Striebel HW (Hrsg) (1991) Kinderanästhesie— Basisinformationen. Editiones Roche; BaselGoogle Scholar
  5. Saint-Maurice C, Schulte Steinberg O (1992) Regionalanästhesie bei Kindern. Fischer, Stuttgart Jena New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • K.-H. Altemeyer

There are no affiliations available

Personalised recommendations