Advertisement

Opium und Chemie der Alkaloide: Zur Industrialisierung der Drogenproduktion

  • René Renggli
  • Jakob Tanner

Zusammenfassung

Die starke Zeitgebundenheit der Ansichten über Nützlichkeit oder Schädlichkeit, über Vorteilhaftigkeit oder Gefährlichkeit von Drogen und die damit zusammenhängende Relativität der gesetzlichen Normen, denen sie unterworfen wurden, zeigt sich besonders eindrücklich beim Opium. Funde aus der Schweiz, Südfrankreich und Italien zeigen, daß der Anbau von Mohn schon um 4 000 v. Chr. bekannt war. Opium weist also eine über 6 000 Jahre sich hinziehende Überlieferung auf — so lange haben Menschen mit diesem Stoff gelebt; erst vor 80 Jahren kamen sie auf die Idee, er müsse weltweit verboten, illegalisiert, kriminalisiert, verfolgt und ausradiert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • René Renggli
  • Jakob Tanner

There are no affiliations available

Personalised recommendations