Advertisement

Zusammenfassung

Zivile Katastrophen im Sinne der Katastrophenschutzgesetze der Länder sind Ereignisse, die Leben oder Gesundheit zahlreicher Menschen, erhebliehe Sachwerte oder die lebensnotwendige Versorgung der Bevölkerung in so ungewöhnlichem Maße gefährden oder schädigen, daß es geboten erscheint, ein zu ihrer Abwehr und Bekämpfung erforderliches Zusammenwirken von Behördenstellen und Organisationen unter die einheitliche Leitung der Katastrophenschutzbehörde zu stellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brugger-Kühn (1979) Die Sektion der menschlichen LeicheGoogle Scholar
  2. Zimmermann (1975) Gesellschaft, Tod und medizinische Erkenntnis, Zur Zulässigkeit von klinischen Sektionen, NJW S. 569Google Scholar
  3. Rieger (1984) Lexikon des Arztrechts, Rdn. 982 ff.Google Scholar
  4. Weißauer (1986) Das Nutzungsentgelt der Hochschullehrer bei ärztlicher NebentätigkeitGoogle Scholar
  5. Kern (1982) Röntgenbilder auf Mikrofilm, Krankenhaustechnik, Heft 3: S. 42–44Google Scholar
  6. Laufs (1989) Lexikon Medizin-Ethik-Recht, Spalte 614–622Google Scholar
  7. Rieger (1984) Lexikon des Arztrechts, Rdn. 1077 ff.Google Scholar
  8. Fack-Robbers (1989) GesundheitsreformgesetzGoogle Scholar
  9. Jung (1985) Krankenhausfinanzierungsgesetz, 2. AuflageGoogle Scholar
  10. Diederichsen (1979) Die Vergütung ärztlicher Leistungen im KrankenhausGoogle Scholar
  11. Franzki (1981) Aktuelle Rechtsprechung zur Haftung des Arztes, 2. AuflageGoogle Scholar
  12. Weißauer (1986) Das Nutzungsentgelt der Hochschullehrer bei ärztlicher NebentätigkeitGoogle Scholar
  13. Vollmar (1985) Die Reform des Krankenhausfinanzierungsrechts, NJW S. 2161Google Scholar
  14. Landwehr (1964) Die Haftung der juristischen Person für körperschaftlichen Organisationsmangel, AcP, 164 S. 482Google Scholar
  15. Lippert (1980) Sorgfaltspflicht, Organisation und die Beherschung von Notsituationen. In: Vollmar/Müller/Kalff (Hrsg.) Notfälle im Krankenhaus, S. 99 ff.Google Scholar
  16. Lippert (1984) Das Organisationsverschulden in Hochschulklinika, NJW, S. 2606Google Scholar
  17. Mertens (1986) In: Münchener Kommentar zum BGB 2. Aufl. § 823, Rdn. 400ff.Google Scholar
  18. Stahlhacke (1982) Kündigung und Kündigungsschutz im Arbeitsverhältnis, 4. AuflageGoogle Scholar
  19. Schaub (1987) Arbeitsrechtshandbuch, 6. Auflage, §§ 123 ff.Google Scholar
  20. Zöllner (1979) Arbeitsrecht, 2. Auflage, §§ 22 ff.Google Scholar
  21. Schaub (1986) Arbeitsrechtshandbuch, 6. Auflage, §§ 126 ff.Google Scholar
  22. Stahlhacke (1982) Kündigung und Kündigungsschutz im Arbeitsverhältnis, 4. Auflage, S. 161 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Hans-Dieter Lippert
    • 1
  • Bernd-Rüdiger Kern
    • 2
  1. 1.BlausteinDeutschland
  2. 2.TübingenDeutschland

Personalised recommendations