Advertisement

Zusammenfassung

Die Haftung ist eine der mögliehen Antworten des Rechts auf ärztliches Fehlverhalten, sei es → Behandlungsfehler oder → Aufklärungspflichtverletzung. Daneben finden sieh noch.Strafen und berufsgerichtliehe Maßnahmen. Strafe und Haftung knüpfen nicht allein an das Fehlverhalten des Arztes an, sondern verlangen darüber hinaus eine bestimmte Rechtsgutverletzung (Leben, Körper, Gesundheit). Die berufsgerichtliche Verurteilung hingegen ist selbst bei einem folgenlosen Arztfehler möglieh.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Rieger (1984) Lexikon des Arztrechts, Rdn. 766 ff.Google Scholar
  2. Schmid (1988) Die Passivlegitimation im ArzthaftpflichtprozeßGoogle Scholar
  3. Grundlegend zum Hochschullehrerrecht: BVerfG NJW 1973, S. 1176 ff.Google Scholar
  4. Kern (1985) Zum Weiterführen der Amtsbezeichnung „Professor“ nach der Entlassung aus dem Beamtenverhältnis, MedR S. 242 ff.Google Scholar
  5. Scheven (1982) In: Handbuch des Wissenschaftsrechts, S. 423 ff.Google Scholar
  6. Schneider (1982) In: Handbuch des Wissenschaftsrechts, S. 995 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Hans-Dieter Lippert
    • 1
  • Bernd-Rüdiger Kern
    • 2
  1. 1.BlausteinDeutschland
  2. 2.TübingenDeutschland

Personalised recommendations