Hämostasestörungen als Wegweiser zur Diagnose „Hämangioendotheliom der Leber“ bei einem 6jährigen Mädchen

  • A.-M. Mingers
  • V. Schuster
  • W. Kirchner
Conference paper

Zusammenfassung

Anhand einer Kasuistik soll ein Beitrag zum Stellenwert von Gerinnungsanalysen in der Allgemeindiagnostik geliefert werden. Hierbei handelt es sich um den Krankheitsverlauf eines 6jährigen, bisher gesunden Mädchens, das im vergangenen Jahr wenige Tage nach akuten Bauchschmerzen erstmals wegen Blutungsneigung in Form von Hämatomen, Petechien, Nasenbluten und Zahnfleischbluten mit Anämisierung bei sonst gesundem Allgemeinzustand stationär aufgenommen werden mußte. (Hb 6,8 g%, Thrombozyten 10000/µl). Die Blutungen machten eine baldige Zufuhr von Thrombozytenkonzentrat und Faktor XIII erforderlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Alan R, Ezekowitz B, Mulliken JB, Folkman J (1992) Interferon Alfa-2a Therapie for Life-Threatening Hemangiomas of Infancy. New Engl J Med 326:1456–1463CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    White CW, Wolf SJ, Korones DN, Sondheimer HM, Tosi MF, Yu A (1991) Treatment of childhood angiomatous diseases with recombinant interferon alfa-2a. J Pediatr 118:59–66PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • A.-M. Mingers
  • V. Schuster
  • W. Kirchner

There are no affiliations available

Personalised recommendations