Advertisement

Zum Abfallbegriff im Sinne des § 1 Abs. 1 AbfG

  • Peter J. Tettinger
  • Cornelia Asbeck-Schröder
  • Thomas Mann

Zusammenfassung

Eine Umsetzung des Abfallverwertungsgebots des § 3 Abs. 2 S. 3 AbfG setzt zunächst voraus, daß der Stoff, um dessen potentielle Verwertung es geht, als “Abfall„ zu qualifizieren ist. Wenigstens in groben Zügen ist also zu klären, welche Definitionsmerkmale dem Abfallbegriff zugrunde liegen46 und wie sein Verhältnis zum Begriff “Reststoff„ im Sinne des Bundes-Immmissionsschutzgesetzes zu bestimmen ist, um auf diesem Wege Klarheit über das Anwendungsfeld zu gewinnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 51.
    Schweriner, ebda; Tettinger/Mann/Braimer, in: Jessberger (Hrsg.), Erkundung und Sanierung von Altlasten, 1992, S. 279 (281).Google Scholar
  2. 73.
    Bickel, NuR 1992, 367; Mann, Abfallverwertung, S. 160Google Scholar
  3. Oebbecke, Eildienst LKT 1991, 336.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Peter J. Tettinger
    • 1
  • Cornelia Asbeck-Schröder
    • 1
  • Thomas Mann
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Öffentliches RechtRuhr-Universität BochumBochumGermany

Personalised recommendations