Lymphknotensonographie in der Melanomnachsorge

  • G. Rassner
  • H. Stutte
  • B. d’Hoedt
  • W. Stroebel
  • W. Schippert
Conference paper
Part of the Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie book series (DERMATOLOGIE, volume 13)

Zusammenfassung

Mit steigender Häufigkeit des malignen Melanoms der Haut nimmt auch die Zahl der Nachsorgepatienten zu. Dies bringt nicht nur zunehmende, sondern auch neue Aufgaben für den Dermatologen in Klinik und Praxis mit sich, denen er sich stellen muß. Eine der neuen Aufgaben ist die Kenntnis bzw. Anwendung der Haut-Lymphknotensonographie im Rahmen der Melanomnachsorge.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Altmeyer P, Nödl F, Merkel H (1980) Lymphogene Metastasierungsbereitschaft des malignen Melanoms. Dtsch Med Wochenschr 51: 1769–1772CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Balch CM, Urist MM, Maddox WA, Milton GW, McCarthy WH (1988) Behandlung regio-närer Melanommetastasen. In: Balch CM, Milton GW, Shaw HM, Soong Sj (Hrsg) Haut- melanome. Springer, Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo, S 96–131Google Scholar
  3. 3.
    d’Hoedi B, Stroebel W, Rassner G (1988) Melanomnachsorge an der Univ.-Hautklinik Tü-bingen. Dt Derm 36, Heft 9: 957–959Google Scholar
  4. 4.
    d’Hoedt B, Stroebel W, Stutte H, Rassner G (1990) Nachsorge des malignen Melanoms an der Tübinger Hautklinik. In: Orfanos CE, Garbe C (Hrsg) Das maligne Melanom der Haut. Zuckschwerdt, München Bern Wien San Francisco, S 304–311Google Scholar
  5. 5.
    Garbe C, Taud W, Karg Chr, Orfanos CE (1990) Nachsorge und Behandlung des metasta- sierenden malignen Melanoms. In: Orfanos CE, Garbe C (Hrsg) Das maligne Melanom der Haut. Zuckschwerdt, München Bern Wien San Francisco, S 316–324Google Scholar
  6. 6.
    Grasl MCh, Neuwirth-Riedl K, Gritzmann N, Schurawitzki H, Braun O (1989) Wertigkeit sonomorphologischer Kriterien bei der Identifizierung regionärer Metastasen von Platten-epithelkarzinomen des HNO-Bereiches. HNO 37: 333–337PubMedGoogle Scholar
  7. 7.
    Heppt W, Haels J, Lenarz T, Mende U, Gademann G (1989) Nachweis und Beurteilung von Halslymphknotenmetastasen bei Kopf-Hals-Tumoren. Laryngol Rhinol Otol (Stutt) 68: 327–332CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Kraus W, Nake-Elias A, Schramm P (1985) Diagnostische Fortschritte bei malignen Melanomen durch die hochauflösende Real-Time-Sonographie. Hautarzt 36: 386–392PubMedGoogle Scholar
  9. 9.
    Löhnert JD, Bongartz G, Wernecke K, Peters PE, Macher E, Bröcker E-B (1988) Sensitivität und Spezifität der sonographischen Lymphknotendiagnostik beim malignen Melanom. Radiologe 28: 317–319PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Loose R, Weiss J, Simon, KühnW, TeubnerJ (1990) Erkennbarkeit und Differentialdiagnose metastatischer peripherer Lymphknoten des malignen Melanoms. Aktuel Dermatol 16: 26 2265Google Scholar
  11. 11.
    Martti P, Martti S, Lavast EM (1989) Real-time ultrasound, axillary mammography, and clinical examination in the detection of axillary lymph node metastases in breast cancer patients. J Ultrasound Med 8: 116–120Google Scholar
  12. 12.
    Mende U, Petzoldt W, Tilgen W, Schraube P (1991) Sonography: The ideal imaging method for staging and follow-up of malignant melanoma. In: Altmeyer P, el-Gammal S, Hoffmann K (eds) Ultrasound in Dermatology. Springer Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo Hong Kong Barcelona Budapest, S 119–129Google Scholar
  13. 13.
    Merk G, Merk H, Ulrich J, Kühne K-H, Willgeroth C (1991) Observations and experiences in sonographic grading and staging of malignant melanomas. In: Altmeyer P, el-Gammal S, Hoffmann K (eds) Ultrasound in Dermatology. Springer Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo Hong Kong Barcelona Budapest, S 130–136Google Scholar
  14. 14.
    Merk H, Esser D, Merk G, Langen L (1991) Efficacy of sonography in differential diagnosis of soft-tissue tumors. In: Altmeyer P, el-Gammal S, Hoffmann K (eds) Ultrasound in Dermatology. Springer Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo Hong Kong Barcelona Budapest, S 111–118Google Scholar
  15. 15.
    Prayer L, Winkelbauer F, Gritzmann N, Weislein H, Helmer M, Pehamberger H (1989) Untersuchung der primären Lymphknoten-Stationen beim malignen Melanom mittels hochauflösender Real-time-Sonographie — Stellenwert und Indikation. Fortschr Röntgenstr 151, 3: 294–297CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Rassner G, d’Hoedt B, Stroebel W, Stutte H (1990) Melanomnachsorge: Integriertes Nachsorgekonzept der Tübinger Hautklinik sowie Ergebnisse einer Umfrage zur Melanomnachsorge an deutschen Hautkliniken. Hautarzt 41, Suppl X: 94–97Google Scholar
  17. 17.
    Rassner G, Stutte H, d’Hoedt B, Stroebel W (1991) Vortrag Tagung der Vereinigung Südwestdeutscher Dermatologen, HeidelbergGoogle Scholar
  18. 18.
    Strasser W, Niedner R (1989) Diagnostische Richtlinien bei der Ultraschalluntersuchung von Tumoren der Haut und Metastasen. In: Breuninger H, Rassner G (Hrsg) Operationsplanung und Erfolgskontrolle. Springer Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo Hong Kong, S 139–142Google Scholar
  19. 19.
    Stutte H (1989) Sonographie der axillären Melanommetastasen. Vortrag Tagung der Vereinigung Südwestdeutscher Dermatologen, ErlangenGoogle Scholar
  20. 20.
    Stutte H, Erbe S, Rassner G (1989) Lymphknotensonographie in der Nachsorge des malignen Melanoms. Hautarzt 40: 344–349PubMedGoogle Scholar
  21. 21.
    Stutte H, Rassner G (1989) Lymphknotensonographie in der postoperativen Nachsorge von Hauttumoren. In: Breuninger H, Rassner G (Hrsg) Operationsplanung und Erfolgskontrolle. Springer Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo Hong Kong, S 133–138Google Scholar
  22. 22.
    Weiß J, Loose R, Kühn W, Georgi M, Jung EG (1991) Zur Früherkennung von Lymphknotenmetastasen in der Melanomnachsorge. Analyse der geringeren Sensitivität des klinischen Befundes im Vergleich zum Ultraschall. Z Hautkr 66 (3): 222–228Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • G. Rassner
  • H. Stutte
  • B. d’Hoedt
  • W. Stroebel
  • W. Schippert

There are no affiliations available

Personalised recommendations