Dekubitusprophylaxe bei Patienten mit chronischen arteriellen Durchblutungsstörungen mittels einer neu entwickelten thermoaktiven Wechseldruckmatratze

  • A. Holzgreve
  • M. Waldner
  • P. W. Waldner
  • G. Hohlbach
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1993)

Zusammenfassung

Bei 20 bettlägrigen Patienten (Durchschnittsalter 66,8 J.) mit chronisch arteriellen Durchblutungsstörungen wurde die thermoaktive Wechseldruckmatratze klinisch erprobt. Der Beobachtungszeitraum erstreckte sich im Mittel über 2,2 Monate. Als Ergebnisse der Studie konnten eine deutlich bessere Prohylaxe gegen Dekubitalgeschwüre bei den Patienten in einem Bett mit thermoaktiver Wechseldruckmatratze festgestellt werden als bei Patienten in einem normalen Krankenhausbett, die als Dekubitusprophylaxe den bekannten Lagewechsel durch das Pflegepersonal unterzogen wurden. Anhand der perkutanen pO2 Messungen in der Sakralgegend konnte in der ersten Patientengruppe eine dauerhaft bessere Durchblutung nachgewiesen werden. Ein Dekubitus (Stad. III u. IV) trat bei den Patienten auf der thermoaktiven Wechseldruckmatratze während des Beobachtungszeitraums nur in 6% auf, in der Vergleichsgruppe in 20,8%.

Schlüsselwörter

Durchblutungsstörungen Dekubitusprophylaxe thermoaktive Wechseldruckmatratze 

Bed Sore Prophylaxis in Patients with Chronic Arterial Occlusive Disease with a new Thermoactive Pressure Alternating Mattress

Summary

The efficiency of a “thermoactive” pressure alternating mattress has been investigated in 20 patients (average age: 66.8 years) with chronic arterial occlusion. The average follow up duration was 2.2 months. In patients being confined to bed with chronic arterial occlusive disease laying on a “thermoactive” pressure alternating mattress a far better bed sore prophylaxis could be achieved than in a comparable collective being nursed as usual with changing of position laying on a normal mattress. Better perfusion of the sacral soft tissue area has been established by percutaneous pO2 measurements. Within the whole time of observation decubital ulcerations (III- and IV-degree) appeared in 6% of patients on the special mattress and 20.8% in the comparison group respectively.

Key words

Bed sore prophylaxis Decubitus ulcer Chronic arterial occlusion Pressure alternating mattress 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • A. Holzgreve
    • 1
  • M. Waldner
    • 1
  • P. W. Waldner
    • 1
  • G. Hohlbach
    • 1
  1. 1.Chirurgische Universitätsklinik — Ruhr-Universität Bochum — MarienhospitalHerneDeutschland

Personalised recommendations