Advertisement

Partieller Latissimus dorsi Lappen

  • M. Greulich
  • Ch. Ludwig
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1993)

Zusammenfassung

Der partielle Latissimus dorsi Lappen kann die Hebedefektmorbidität erheblich verringern. Es wird nur die Hälfte entnommen, die andere Hälfte bleibt mit ihrer Innervation vor Ort. Die ist vor allem bei Kindern, Patienten mit Skoliose und Paraplegikern von Bedeutung. Zudem kann der sehr unschöne Gewebsüberschuß der bei Verwendung des gesamten Lappens entsteht vermieden werden, vor allem im Bereich des distalen Unterschenkels.

Schlüsselwörter

Partieller Latissimus dorsi Lappen Hebedefektmorbidität 

The Partial Latissimus Dorsal Flap

Summary

Partial latissimus dorsal flaps may reduce a donordefect considerably. Only one half of the muscle is taken. The remaining half with its innervation is left in place. Which is of importance in children, patients with scoliosis or paraplegics. It allows also to avoid the unsighty bulk of the total flap which is often a problem in the distal lower leg.

Key words

Partial latissimus flap Donor defect morbidity 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • M. Greulich
    • 1
  • Ch. Ludwig
    • 1
  1. 1.Klinik für Plastische ChirurgieMarienhospital StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations