Advertisement

Leistungserfassung im Hinblick auf Abrechnung und Budgetierung sowie Fallpauschalen

  • G. Neubauer
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1993)

Zusammenfassung

Im Rahmen des Gesundheitsstrukturgesetzes wird die Krankenhausvergütung leistungsbezogen umgestaltet. Basis der Vergütung wird nicht mehr der Pflegetag sein, sondern der behandelte Fall. Die Patienten werden dabei in nach Diagnose und Therapie differenzierte Fallgruppen zusammengefaßt. Voraussetzung für die Kalkulation der entstehenden Behandlungskosten ist eine möglichst nahe am Patienten durchgeführte Erfassung der erbrachten Leistungen. Hierbei sind mehrere Lösungen denkbar, langfristig werden sich aber das gesamte Haus umfassende EDV-Lösungen durchsetzen.

Schlüsselwörter

Fallgruppe Krankenhausvergütung 

Hospital-Output, Budgeting, and Case-based Hospital Reimbursement

Summary

Within the scope of the German health reform act the hospital reimbursement is restructured to a payment by result. Basis of the reimbursement is no longer the day spent in hospitals, but the treated case. Therefore patients are grouped in diagnosis and therapy related categories. Precondition for the calculation of the costs of special treatments is a collection of output-data as near as possible at the patient. Different solutions are possible, but in the long term highly integrated data processing facilities will come to the top.

Key words

Case-based Hospital reimbursement 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • G. Neubauer
    • 1
  1. 1.Uni Bw München, FB WOWNeubibergDeutschland

Personalised recommendations