Advertisement

Der biologische Knochenersatz

  • R. Brutscher
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1993)

Zusammenfassung

Die Forderung nach Aufbau von Knochendefekten mittels biologischen Materialien ist keine Forderung unserer Zeit, sondern bereits 1863 wurde von Wolff in seiner Publikation „Die Osteoplastik in ihrer Beziehung zur Chirurgie und Physiologie“ anhand von Tierversuchen die Rekonstruktion von langen Röhrenknochen mit biologischen Materialien gefordert. Bei den Möglichkeiten der Knochentransplantation mußprimär die Transplantationsnomenklatur definiert werden:
  • Autogen: Spender und Empfanger identisch (autolog, isograft)

  • Allogen: genetisch differenziertes Individuum der selben Species (homolog, Allograft)

  • Xenogen: Spender und Empfanger verschiedener Spezies (heterolog, Xenograft)

Biological Bone Substitute

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • R. Brutscher
    • 1
  1. 1.Städt. Kliniken DarmstadtKlinik für Unfall- und WiederherstellungschirurgieDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations