Advertisement

Kosten und Kosten-Nutzen-Relation der MIC

  • M. Rothmund
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1993)

Zusammenfassung

Ausgehend von dem jetzigen Krankenhausfinzierungssystem in der BRD ist zu sagen, daß die Kosten der minimal-invasiven Chirurgie (MIC) durch die erheblich verkürzte Verweildauer auf der Basis der herkömmlichen Bezahlung im Pflegesatz pro Pflegetag nicht kompensiert werden können. Langfristig wird jedes Krankhaus auf diesem Sektor eine defizitäre Bilanz vorlegen müssen. Sie beträgt am Klinikum Marburg etwa DM 1000,- pro laparoskopische Cholezystektomie. Schon allein aus diesem Grund müßten Krankenhäuser an der Etablierung von Fallpauschalen interessiert sein, die derzeit in Pilotprojekten über den tatsächlichen Kosten liegen. Wenn laut Vorgaben des Gesundheitstrukturgesetzes ab 1995 bestimmte Krankheitsbilder über Fallpauschalen abgerechnet werden können und ab 1996 müssen, werden wahrscheinlich den tatsächlichen Kosten entsprechende Fallpauschalen ausgewiesen werden können.

Schlüsselwörter

MIC Verweildauer Finanzierungssystem 

Costs and Cost-Benefit Relation of MIC

Summary

Based on the current reembursement system in the Federal Republic of Germany minimal invasive surgery will lead to a financial desaster for each particular hospital. The reason for this is the short hospital stay and the hospital reembursement system of a fixed daily average amount for the whole hospital stay. At the Department of Surgery, University Hospital of Marburg, each laparoscopic cholecystectomy leads to a deficit of DM 1000,-. It is absolutely necessary for hospitals in Germany to establish disease or treatment related groups which are at the moment only available in pilot projects. The federal law provides disease/treatment related reembursement, which can be used in 1995 and will be obligatory starting in 1996. Therefore coverages must be calculated based on the actual costs of each individual disease or treatment

Key words

MIC Hospital stay Reembursement system 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • M. Rothmund
    • 1
  1. 1.Klinik für AllgemeinchirurgieKlinikum der Philipps-UniversitätMarburg/LDeutschland

Personalised recommendations