Die Störung der subchondralen Durchblutung und die histomorphologischen Veränderungen nach intraartikulären Fersenbeinfrakturen

  • H. G. Braick
  • B. Krefft
  • M. Hansis
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 93)

Zusammenfassung

Die hohe Inzidenz einer posttraumatischen Arthroseentwicklung nach intraartikulären Trümmerfrakturen ist allgemein anerkannt. Ätiopathogenetisch wird sie überwiegend als Folge biomechanischer Störungen durch anatomische Inkongruenz, Instabilität oder Achsenfehlsteilungen angesehen. Nutritive Beeinträchtigungen des hyalinen Gelenkknorpels, als Ort der Arthroseentstehung, können durch die veränderte Zusammensetzung der Synovialflüssigkeit aber auch möglicherweise durch die gestörte Perfusion des subchondralen Knochens bedingt sein.

Changes in Subchondral Perfusion and Histomorphological Alterations Following Intra-Articular Fractures of the Calcaneus

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Friedebold G (1972) Die posttraumatische Arthrose. Hefte zur Unfallheilkd 110: 127–140Google Scholar
  2. 2.
    Heuchmer T, Bargon G, Bauer G, Mutschler W (1992) Computertomographie nach intraarticulärer Kalkaneusfraktur. Unfallchirurg 95: 31–36Google Scholar
  3. 3.
    Nägele M, Wilhelm K, Kugistatter W, Bauer G, Schade G, Hahn D (1990) Ischämische Mondbeinnekrose. Unfallchirurg 93: 562–564PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Simank HG, Graf J, Fromm B, Niethard FU (1992) Welche Wirkung haben gelenknahe Frakturen auf den hyalinen Gelenkknorpel? Unfallchirurg 95: 280–283PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Reiser MF, Vahlensieck M, Schüller H (1992) Imaging of the knee joint with emphasis on magnetic resonance imaging. Radiol 2: 87–94Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag-Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • H. G. Braick
    • 1
    • 3
  • B. Krefft
    • 2
  • M. Hansis
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für UnfallchirurgieUniversität BonnGermany
  2. 2.Radiologische KlinikUniversität BonnGermany
  3. 3.Klinik und Poliklinik für UnfallchirurgieUniversität BonnBonn 1Germany

Personalised recommendations