Advertisement

Der Einluß von Dihydroergotamin und Etilefrin auf die uterine Durchblutung schwangerer Meerschweinchen

  • M. Hohmann
  • P. Kamali
  • W. Kürzel
Conference paper

Zusammenfassung

Die Kombination des Mutterkornalkaloids Dihydroergotamin mit dem α-Sympathomimetikum Etilefrin (DHE(E) wird häufig für die Behandlung der Hypotonie eingesetzt. Da Dihydroergotamin tonisierte Widerstandsgefäße zu dilatieren vermag (1), soll in dieser Untersuchung die Frage geprüft werden, ob während der Schwangerschaft Dihydroergotamin, die durch Etilefrin induzierte Vasokonstriktion, welche gleichzeitig mit einer reduzierten uterinen Durchblutung und einem verminderten fetalen Wachstum einhergeht (2), verhindern kann.

Literatur

  1. 1.
    Aellig, W.H.: Periphere Kreislaufwirkungen von Ergotamin, Dihydroergotamin und 1-Methylergotamin an der innervierten, perfundierten Hinterextremität des Hundes Helv. Physiol. Acta. 25, 374–396, 1967Google Scholar
  2. 2.
    Hohmann, M., Künzel, W.: Etilefrine and amenizium reduce uterine bloodflow of pregnant guineapigs Eur. J. Obstet. Gynecol. Reprod. Biol. 30, 173–181, 1989PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • M. Hohmann
    • 1
  • P. Kamali
    • 1
  • W. Kürzel
    • 1
  1. 1.Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfeder Justus-Liebig-Universität GießenGießenDeutschland

Personalised recommendations