Advertisement

Sonographische Dignitätsbeurteilung von Ovarialtumoren und therapeutische Konsequenzen

  • G. Bernaschek
  • R. Obwegeser
Conference paper

Zusammenfassung

Mit der Zunahme konservativer Therapien bzw. konservativer Operationstechniken von Adnextumoren (Punktion unter Ultraschallsicht, laparoskopische Operationen) gewinnt eine möglichst exakte sonographische präoperative Diagnostik zunehmend an Bedeutung. Mit der verbesserten Auflösung insbesondere bei der Vaginalsonographie können verschiedenste sonographische Merkmale von Adnextumoren besser und eindeutiger sichtbar gemacht werden. Gerade dadurch wird es immer wichtiger diese sonographischen Merkmale im richtigen Maß für eine brauchbare Dignitätseinschätzung zu werten. Ziel dieser exakteren Dignitätseinstufung ist ein problemloser Übergang auf die minimalinvasive Chirurgie von Adnextumoren, ohne Gefahr zu laufen, ein Karzinom zu übersehen. (Das Ovarialkarzinom verursacht die höchste Mortalitätsrate von allen gynäkologischen Malignomen, obwohl es nur an dritter Stelle im Bezuf auf die Häufigkeit aller Karzinome des weiblichen Genitaltraktes steht. (Barber et al. 1979).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Achiron, R.E., Schejter, E., Malinger, G., Zakut, H.: Observation on the ultrasound diagnosis of ovarian neoplasms Arch. Gyn. Obstet. 241, 183–190, 1987Google Scholar
  2. 2.
    Adolf, E., Jörgensen, C.: Cystic lesions in eider women, diagnosed by ultrasound Br. J. Obstet. Gynaecol. 96, 1076–1079, 1989CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Barberr, H.R.K.: Ovarian Cancer, Par I and II Cancer J. Clin. 29, 341, 1979Google Scholar
  4. 4.
    Gansberg, S., Wikland, M., Jansson, I.: Macroskopic characterization of ovarian tumors and relation to the histological diagnosis: criteria to be used for ultrasound evaluation Gynecol. Oncol. 35, 139–144, 1989CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Hall, D.A., McCathy, K.: The significance of the postmenopausal simple adnexal cyst J. Ultrasound Med 5, 503–505,1986PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Herrman, U.J., Locher, G.W., Goldhirsch, A.: Sonographie patterns of ovarian tumors: predic- tion of malignacy Obstet. Gynecol. 69, 777, 1987Google Scholar
  7. 7.
    Luxman, D., Bergman, A., Sahi, J., David, M.P.: The postmenopausal adnexal mass: correlation between ultrasonic and pathologic findings Obstet. Gynecol. 77, 726–728, 1991Google Scholar
  8. 8.
    Obwegeser, R., Mauser, I., Deutinger, J., Bernaschek, G.: Sonographische Dignitätskriterien von Adnextumoren Ultraschall in Klinik und Praxis 6 (3), 146, 1991Google Scholar
  9. 9.
    Rosenberg, R.O., Trought, W.: The ultrasonographic evaluation of large cystic pelvic masses Am. J. Obstet. Gynecol. 139, 579, 1981PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Sassone, A.M., Timor-Tritsch, I.E., Artner, A., Westhoff, C., Warren, W.B.: Transvaginal Sonographie charakterization of ovarian disease: evaluation of e new scoring system to pridict ovarian malignancy Onstet. Gynecol. 78, 70, 1991Google Scholar
  11. 11.
    Schmidt, W., Boos, R., Leucht, W., Kühn, W., Schmid, H., Kaufmann, M., Heberling, D.: Zur Diagnose von benignen und malignen Ovarialtumoren Geburtsh. und Frauenheilk. 45, 840–847, 1985CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • G. Bernaschek
    • 1
  • R. Obwegeser
    • 1
  1. 1.Univ.-FrauenklinikWienAustria

Personalised recommendations