Advertisement

Die Einbeziehung des Partners in der gynäkologisch-onkologischen Sprechstunde

  • J. Bitzer
Conference paper

Zusammenfassung

Verschiedene Studie haben gezeigt, daß die gynäkologisch-onkologische Erkrankung zur partnerschaftlichen Krise führt, in einer Studie des National Cancer Institute in Bethesda wurde gefunden, dass bei rund 10% der verheirateten Brustkrebspatientinnen schwere, bei weiteren 20% mittelschwere Eheprobleme auftraten. Maguire fand bei 52 Paaren, daß mehr als die Hälfte der Männer der Karzinompatientinnen über Belastungen in der Partnerschaft berichteten. Es ist aber zu bedenken, dass in dieser Studie langfristig nur 10% über eine Verschlechterung der ehelichen Beziehung, dagegen 20% über eine Verbesserung ihrer Beziehung berichten. Das heißt, daß Krise nicht gleichbedeutend ist mit Verschlechterung der Beziehung, sondern es offensichtlich auf die Verarbeitung der Krise ankommt.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • J. Bitzer
    • 1
  1. 1.Kantonsspital Basel, FrauenklinikUniversitätsklinikenBaselSwitzerland

Personalised recommendations