Akutes Abdomen

  • P. Becker

Zusammenfassung

Das akute Abdomen ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl verschiedener Erkrankungen, denen gemeinsam ist, daß eine sofortige Diagnostik durchgeführt werden muß, um einen Therapieplan erstellen zu können. Dabei sind Patienten mit einem akuten Abdomen (fast) immer in einem schlechten Gesundheitszustand. Die Intensivmedizin hat hier die Aufgabe, durch Stabilisierung des Herz-Kreislauf-Systems, der Lungen- und Nierenfunktion und anderer vitaler Parameter die Patienten in einen Zustand zu bringen, der eine Diagnostik der Grundkrankheit und die daran anschließende Therapie überhaupt ermöglicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Ahnefeld FW, Dick W, Kilian J, Schuster H-P (1986) Nofallmedizin. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo (Klinische Anästhesiologie und Intensivtherapie, Bd 30)Google Scholar
  2. Finke U, Zumtobel V (1987) Das akute Abdomen. Notfallmedizin 13:872–881Google Scholar
  3. Katz J, Benumof J, Kadis LB (1981) Anesthesia and uncommon diseases. Saunders, PhiladelphiaGoogle Scholar
  4. Lutz H, Rother K (1985) Plasmatherapie. Medizinische Verlagsgesellschaft, MarburgGoogle Scholar
  5. Manegold BC, Voigt J (1978) Gastrointestinale Blutung. Endoskopie: Diagnose, Therapie, Verhütung. In: Bartelheimer H (Hrsg) Gastrointestinale Blutung, Symposium Kassel. Bibliomed, KasselGoogle Scholar
  6. Niemer M, Nemes C (1982) Datenbuch Intensivmedizin. Fischer, Stuttgart New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • P. Becker

There are no affiliations available

Personalised recommendations