Advertisement

Allergische und pseudoallergische Reaktionen

  • P. Becker

Zusammenfassung

Nebenwirkungen auf Pharmaka werden je nach Medikament verschieden häufig beobachtet. Beschrieben sind Reaktionen nach i. v. -Anästetika in 1: 36000 bis 1: 400 Fällen und zwischen 1: 400 bis 1: 600, bezogen auf alle stationär aufgenommenenen Patienten mit einer Letalität von 0,5%. Wird die Histaminliberation als Kriterium einer stattgehabten Reaktion genommen, finden sich bei bis zu 30% der Patienten nach der i. v. -Injektion deutlich erhöhte Serumspiegel.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Alam H, Anrep GV, Barsoum GS, Talaat M, Wiesinger E (1939) Liberation of histamine from the sceletal muscle by curare. J Physiol (Lond) 95:148–158Google Scholar
  2. Dukar P, Kallos P, Schlumberger HD, West GB (1982) In: PAR pseudo-allergic reactions, vol I. Karger, Basel, pp 9–14Google Scholar
  3. Hänsch GM (1986) Einführung in die Immunbiologie. Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  4. König W, Theobald K, Pfeiffer P, Rauschen I, Schonfeld W (1985) Immunologische Grundlagen der klinischen Allergie. Med Klin 80:687–694Google Scholar
  5. Lutz H, Rother K (1985) Plasmatherapie: Indikationen zur Behandlung mit Plasmaproteinen. Medizinische Verlagsgesellschaft, MarburgGoogle Scholar
  6. Ring J, Meßmer K (1977) Incidence and severity of anaphylactoid reactions to colloid volume substitution. Lancet 1:46Google Scholar
  7. Rother U, Till G, Voigtländer V, Hänsch G (1982) The complement system. In: PAR, pseudo-allergic reactions, vol I. Karger, Basel, pp 71–104Google Scholar
  8. Schlumberger HD (1983) Pseudo-allergische Reaktionen gegen Arzneimittel. Klinikarzt 12:586–601Google Scholar
  9. Vorländer KO (1983) Immunologie: Grundlagen – Klinik – Praxis. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  10. Wood M, Watkins J, Wild G, Levy CJ, Harrington C (1985) Skin testing in the investigation of reactions to intravenous anaesthetic drugs. Ann Fr Anesth Reanim 4:176–179PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • P. Becker

There are no affiliations available

Personalised recommendations