Advertisement

Erklärungen und Beweise

  • Herbert Stoyan
Conference paper
Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 310)

Zusammenfassung

In der vorliegenden Arbeit werden Erklärungen als Dialoge zwischen Erklärer und Versteher aufgefaßt. Diese Dialoge beginnen durch eine Überraschung auf Seiten des Verstehers und enden, wenn der Versteher die Ursachen/Gründe für das ihn überraschende Ereignis in seinen Begriffen darstellen kann. Im Zusammenhang mit Expertensystemen ist wichtig, daß der Versteher falsche Voraussagen gemacht hat, deren Ursachen weit zurück liegen können. Bei der Erklärung müssen diese Fehler gefunden und korrigiert werden. Dabei kann man sich der konventionellen Methode oder der sokratischen Methode bedienen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. [1]
    B.G. Buchanan, E.H. Shortliffe: Rule-Based Expert Systems. The MYCIN Experiments of the Stanford Heuristic Programming Project. Addison-Wesley, Reading etc., 1984Google Scholar
  2. [2]
    G. Schurz: Wissenschaftliche Erklärung. Ansätze zu einer logisch-pragmatischen Wissenschaftstheorie. DNV-Verlag, Graz, 1983Google Scholar
  3. [3]
    G. Schurz (Hrsg.): Erklären und Verstehen in der Wissenschaft, Scientia Nova, R. Oldenbourg, München, 1988Google Scholar
  4. [4]
    W.R. Swartout: A Digitals Advisor with Explanations. Proc. 5th IJCAI, Cambridge, 1977Google Scholar
  5. [5]
    W.R. Swartout: Explaining and Justifying Expert Consulting Programs. Proc. 7th IJCAI, Vancouver, 1981Google Scholar
  6. [6]
    R. Neches, W.R. Swartout, J. Moore: Explainable Expert Systems. Proc. 9th IJCAI, Los Angeles, 1985Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Herbert Stoyan
    • 1
  1. 1.IMMD VIIIUniversität ErlangenGermany

Personalised recommendations