Advertisement

Radiozirkulographische Studie über die Wirkung von Rökan bei cerebrovaskulärer Insuffizienz

  • P. Galley
  • N. Safi
Conference paper

Zusammenfassung

20 Patienten im Alter von 62 – 86 Jahren mit cerebrovaskulärer Insuffizienz wurden in einer 14tägigen Akutstudie mit Ginkgo-biloba-Extrakt 761 (Rökan) behandelt. 50% der Patienten erhielten die orale und 50% die intramuskuläre Darreichungsform. Der Einfluß auf die cerebrale Durchblutung wurde anhand der Radiozirkulographie objektiviert. Bei 75% der Patienten war ein positiver Effekt eindeutig nachweisbar. Der Kurvenverlauf (arterieller Peak, kapillare Phase und Fläche unter der Kurve) wurde im Vergleich zum Aufnahmebefund weitgehend normalisiert. Die Verträglichkeit wurde als sehr gut beurteilt.

Schlüsselwörter

Cerebrovaskuläre Insuffizienz Radiozirkulographie cerebraler Blutfluß Rökan 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Marcy, R., Drieu, K. (1974) Parenterally injectable Ginkgo biloba extract: a toxicological study in mice, rats und rabbits. IRCS ( Research on: Cardiovas. Syst. Hemat. Pharmacol. ) 2: 1275Google Scholar
  2. 2.
    Marcy, R., Drieu, K. (1974) Ginkgo biloba extract: a p. o. toxicity study in mice and rats. IRCS ( Research on: Cardiovas. Syst. Hemat. Pharmacol. ) 2: 1490Google Scholar
  3. 3.
    Marcy, R., Clostre, F., Huvé, P. (1974) Vasodilatory action of Ginkgo biloba extract in rabbits and dogs. IRCS ( Research on: Cardiovas. Syst. Pharmacol. ) 2: 1274Google Scholar
  4. 4.
    Bono, Y., Mouren, P. (1975) Die zerebrale Durchblutungsinsuffizienz und ihre Behandlung durch den, Ginkgobiloba-Extrakt. Médit. Méd. 61, 4: 59–62Google Scholar
  5. 5.
    Boudouresques, G.,Vigouroux, R., Boudouresques, J. (1975) Bedeutung und Platz des Ginkgo-biloba-Extraktes in der vaskulären zerebralen Pathologie. Méd. Prat. 1, 598b: 75–78Google Scholar
  6. 6.
    Moreau, Ph. (1975) Ein neues Stimulantium der zerebralen Durchblutung. Nouv. Presse Méd. 4, 33: 2401–2402PubMedGoogle Scholar
  7. 7.
    Augustin, P. (1976) Tanakan in der Geriatrie - Klinische und psychometrische Untersuchung an 189 Patienten aus einem Altersheim. Psychologie Médicale 8, 1: 123–130Google Scholar
  8. 8.
    Boismare, F. (1976) Untersuchung der hämodynamischen Wirkung des konzentrierten Ginkgo biloba-Extraktes im Vergleich zu Kohlendioxyd bei jungen und alten Versuchspersonen. Ouest Médical 29, 9: 747–749Google Scholar
  9. 9.
    Choussat, H., Belooussoff,T., Dartenuc, J.Y., Emeriau, J. P. (1977) Klinische Prüfung eines konzentrierten Pflanzenextraktes in der Geriatrie. La Revue de Gériatrie 2, 5: 370–375Google Scholar
  10. 10.
    Wackenheim, A. (1977) Klinische Prüfung von tanakan beim funktionellen Syndrom nach Schädel- Hirn-Traumen und bei zerebraler vaskulärer Insuffizienz. Médecine du Nord & et de l’Est 1, 1: 73–78Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • P. Galley
  • N. Safi

There are no affiliations available

Personalised recommendations