Advertisement

Gründe der Arthroseentstehung nach operierter frischer Ruptur des vorderen Kreuzbandes

  • O. Kwasny
  • R. Kdolsky
  • R. Schabus
Conference paper

Zusammenfassung

Die Ruptur des vorderen Kreuzbandes führt, wie die Literatur übereinstimmend angibt, zu einer entscheidenden Störung der Gelenkbiomechanik (Müller 1982; Menschik 1987; Schabus 1988). Es kommt zu einer Desintegration der physiologischen Rollgleitbewegung mit Überlastung der sekundären Stabilisatoren und der übrigen Kniebinnenstrukturen (Meniskus/Knorpel). Die Arthrose wird daher allgemein als eine der schwerwiegendsten Langzeitkomplikationen bei chronischer Insuffizienz des vorderen Kreuzbandes angesehen (McDaniel u. Dameron 1983; Funk 1983; Jacobsen 1977). Es liegen allerdings bisher kaum Berichte über Gründe und Arthrosehäufigkeit bei rekonstruierter vorderer Kreuzbandverletzung mit wiederhergestellter Kniestabilität vor. Wir haben daher versucht, an Hand einer Kontrolluntersuchung von 127 Patienten mit frischer Ruptur des vorderen Kreuzbandes das primäre Verletzungsmuster, das Ergebnis der Rekonstruktion bezüglich Stabilität und Beweglichkeit, den Aktivitätsgrad der Patienten und das Gesamtergebnis (OAK-Evaluation, Müller et al. 1988) in Korrelation mit dem radiologisch erhobenen Arthrosegrad zu setzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Daniel DM, Stone ML, Sachs R, Malcolm L (1985) Instrumented measurement of anterior knee laxity in patients with acute anterior cruciate ligament disruption. Am J Sports Med 13/6:401–407CrossRefGoogle Scholar
  2. Fairbank TJ (1948) Knee-joint changes after menisectomy. J Bone Joint Surg [Br] 30:664–670Google Scholar
  3. Funk FJ (1983) Osteoarthritis of the knee following ligamentous injury.Clin Orthop 172:154–157PubMedGoogle Scholar
  4. Jacobsen K (1977) Osteoarthrosis following insufficiency of the cruciate ligaments in man. Acta Orthop Scand 48:520–526PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. Marshall JL, Warren RF, Wickiewicz TL, Reider B (1977) The anterior cruciate ligament: A technique of repair and reconstruction. Clin Orthop 143:97–106Google Scholar
  6. McDaniel WJ, Dameron TB (1983) The untreated anterior cruciate ligament rupture. Clin Orthop 172:158–163PubMedGoogle Scholar
  7. Menschik A (1987) Biometrie. Das Konstruktionsprinzip des Kniegelenks, des Hüftgelenks, der Beinlänge und der Körpergröße. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  8. Müller W (1982) Das Knie, Form, Funktion und ligamentäre Wiederherstellung. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  9. Müller W, Biedert R, Hefti F, Jakob RP, Munzinger U, Stäubli HU (1988) OAK knee evaluation. Clin Orthop 232:37–50PubMedGoogle Scholar
  10. Schabus R (1988) Die Bedeutung der Augmentation für die Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes. Acta Chir Austr [Suppl 76]Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • O. Kwasny
    • 1
  • R. Kdolsky
    • 1
  • R. Schabus
    • 1
  1. 1.Universitäts-Klinik für UnfallchirurgieWienÖsterreich

Personalised recommendations