Advertisement

Die Therapie und wachstumsabhängige Korrekturmöglichkeit der Achse bei kindlichen Oberschenkelschaftfrakturen

  • R. Pichler
  • A. Menschik
Conference paper

Zusammenfassung

Die Problematik der kindlichen Oberschenkelschaftfrakturen mit Verkürzungstendenz liegt in der mit zunehmendem Alter verlängerten Konsolidierungszeit und Abnahme der Spontankorrekturmöglichkeit. Sofern kindliche Oberschenkelschaftfrakturen nicht in Begleitung eines Polytraumas drittgradig offen sind oder mit konservativen Maßnahmen nicht die gewünschte Korrektur erreicht werden kann, werden sie konservativ behandelt. Da bei der Altersgruppe der 10- bis 16jährigen bereits längere Konsolidierungszeiten als bei Kleinkindern zu erwarten sind, Achsenfehlstellungen nur in einem geringen Ausmaß korrigiert werden und mit der langen Behandlungsdauer auch sehr oft ernstzunehmende Schulprobleme auftauchen, wird bei dieser Patientengruppe zunehmend die operative Versorgung vorgezogen, wobei nach 6- bis 8wöchiger Entund Teilbelastung eine Vollmobilisierung möglich ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bardenheuer B, Graessner R (1909) Die Technik der Extensionsverbände. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  2. 2.
    Jonasch E (1959) Die geschlossenen Brüche des Oberschenkelschaftes bei Kindern. Chir Praxis 3:421Google Scholar
  3. 3.
    Laes L von (1977) Beinlängendifferenz und Rotationsfehler nach Oberschenkelschaftfrakturen im Kindesalter. Arch Orthop Unfallchir 89:121–137CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Morscher E (1967) Prophylaxe und Therapie drohender oder bestehender Achsenfehlsteilung beim Kind. In: Mülles E (Hrsg) Posttraumatische Achsenfehlstellung an der unteren Extremität. Huber, Bern StuttgartGoogle Scholar
  5. 5.
    Pauwels (1975) Funktionelle Anpassung des Knochens durch Längenwachstum. Orthopädie 113:1Google Scholar
  6. 6.
    Kuderna H (1990) Konservative Frakturbehandlung des Femur. Chirurg 61:761–766PubMedGoogle Scholar
  7. 7.
    Jahna H, Wittisch H (1985) Konservative Methoden in der Frakturbehandlung. Urban & Schwarzenberg, WienGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • R. Pichler
    • 1
  • A. Menschik
    • 1
  1. 1.Unfallkrankenhaus MeidlingWienÖsterreich

Personalised recommendations