Erfahrungen mit der Fibrinklebung im Hohlhandbereich bei der operativen Therapie des Morbus Dupuytren

  • K. D. Werber

Zusammenfassung

Durch die vielfältigen Erfahrungen und Anwendungen des Fibrinklebers in unserer Klinik beeinflußt, starteten wir 1987 den Versuch, den Fibrinkleber zur Vereinfachung der Dupuytren’sehen Kontraktur-Operation einzusetzen. Es ging uns dabei um die Bestätigung der Erfolge von „Eide“ (1985), der weniger Wundheilungsstörungen und Hämatome sowie ein besseres funktionelles Ergebnis bei Operationen im Hohlhandbereich beschrieb. Problematik jeder Operation sind die intra- und postoperativ auftretenden Komplikationen. Hier ist im Rahmen der Dupuytren’sehen Kontraktur OP insbesondere die Ausbildung eines Hämatoms in der doch für die Hand relativ großen Wundfläche zu nennen. Dieses zu vermeiden sollte der Fibrinkleber dienen, zum anderen sollte der Fibrinkleber die doch etwas ungünstige Heilungstendenz des Gewebes verbessern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bunnell S (1944) Surgery of the hand. Lippincott, PhiladelphiaGoogle Scholar
  2. Eide E, Jurgeit H (1985) Die Anwendung des Fibrinklebers bei der ausgeprägten Dupuytren’schen Kontraktur. Handchirurgie 17:145–146Google Scholar
  3. Geldmacher J (1970) Dupuytren’sehe Kontraktur. 8. Symposium der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie (Wien, Mai 1967). Handchirurgie Suppl [1] 10Google Scholar
  4. Hueston JT (1963) Dupuytren’s Contracture. Livingstone, EdinburghGoogle Scholar
  5. Iselin M (1955) Chirurgie de la main. ParisGoogle Scholar
  6. Millesi H (1965) Zur Pathogenese und Therapie der Dupuytren’schen Kontraktur. Eine Studie an Hand von mehr als 500 Fällen. In: Ergebnisse der Chirurgie und Orthopädie, Bd. XLVII. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  7. Skoog T (1963) The pathogenesis and etiology of Dupuytren’s contracture. Plast reconstr. Surg 31:258Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • K. D. Werber

There are no affiliations available

Personalised recommendations