Advertisement

Zur Erfassung raumbezogener Daten

  • Ralf Bill
Conference paper

Zusammenfassung

Der zunächst wesentlichste Bestandteil von Geo-Informationssystemen sind die Daten, mit denen sie arbeiten. Deshalb ist die Erfassung von Daten, die digital zu erfolgen hat, die entscheidende Basis für Anwendung und Erfolg eines GIS. In diesem Artikel werden die verschiedenen Methoden der Datenerfassung und die verschiedenen Arten von raumbezogenen Daten Übersichtshaft behandelt. Die Erfassung solcher Daten ist eine höchst arbeitsintensive und kostenaufwendige Tätigkeit. Vor allem auch weil die Anforderungen an Vollständigkeit, Fehlerfreiheit und Struktur der Datenbasis hoch sind, soll das System seinen Zweck erfüllen. Der folgende Beitrag stellt im wesentlichen einen Auszug aus Bill/Fritsch (1991) unter dem Gesichtspunkt der Datengewinnung dar. Auf die dort zu findende ausführlichere Darstellung und Literaturangaben sei verwiesen. Bei den Daten unterscheidet man die geometrischen Daten einschließlich topologischer Angaben und die beschreibenden, thematischen Daten als die beiden Hauptklassen (Abbildung 1) Am Beispiel Nadelwald sollen die wesentlichen Komponenten eines raumbezogenen Objektes illustriert werden (Abblidung 2).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bill, R., Fritsch, D. (1991): Grundlagen der Geo-Informationssysteme. Band 1: Hardware, Software und Daten. Wichmann Verlag Karlsruhe.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Ralf Bill
    • 1
  1. 1.Institut für PhotogrammetrieUniversität StuttgartStuttgart 1Deutschland

Personalised recommendations