Begleitverletzungen bei Wirbelsäulen-/Rückenmarksschäden

  • F. Unterharnscheidt
Part of the Spezielle pathologische Anatomie book series (SPEZIELLE, volume 13 / 7)

Zusammenfassung

„Unter den Begriff„ Begleitverletzung“ fallen jene zusätzlichen Unfallfolgen, die nicht unmittelbar das Rückenmark betreffen. Das breite Spektrum reicht von der einfachen Prellung oder Wunde bis zur lebensbedrohlichen Mitbeteiligung des Hirns oder anderer innerer Organe“ Meinecke (1973). Man spricht auch von Mehrfachverletzungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • F. Unterharnscheidt
    • 1
  1. 1.Neuroscience, Inc.New OrleansUSA

Personalised recommendations