Advertisement

Epidemiologie

  • F. Unterharnscheidt
Chapter
Part of the Spezielle pathologische Anatomie book series (SPEZIELLE, volume 13 / 7)

Zusammenfassung

Über die Häufigkeit von Rückenmarksverletzungen in verschiedenen Kriegen liegen nur sehr spärliche Angaben vor. In den verschiedenen Kriegen, in die die USA verwickelt waren, betrugen sie nach Poer (1946): Im Bürgerkrieg 0,25%, im Spanisch-Amerikanischen Krieg 0,55% und im 1. Weltkrieg 0,53%. Angaben über die Sterblichkeit im 1. Weltkrieg, wohl mit Vorbehalten zu betrachten, lagen nach einem französischen Sanitätsbericht bei 54,6%, nach einem amerikanischen bei 80%.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • F. Unterharnscheidt
    • 1
  1. 1.Neuroscience, Inc.New OrleansUSA

Personalised recommendations