Syndrome, die die verschiedenen Anteile von Wirbelsäule und Rückenmark in Mitleidenschaft ziehen

  • F. Unterharnscheidt
Part of the Spezielle pathologische Anatomie book series (SPEZIELLE, volume 13 / 7)

Zusammenfassung

Die früheste Beschreibung einer akuten zentralen Halsmarkverletzung glauben Hardy u. Rossier (1975) in der Beobachtung 146 von Abercrombie aus dem Jahre 1843 zu sehen. Eine andere frühe Darstellung stammt von Thorburn aus dem Jahre 1887. Kocher beschrieb im Jahre 1896 Patienten mit einem ähnlichen Syndrom, das er „Diplegia brachialis“ nannte. Ein ähnliches Syndrom war bereits von Bailey (1900) unter dem Terminus „acute central cervical necrosis“ nach Gewalteinwirkung beschrieben worden; der Autor führte auch histologische Untersuchungen durch. Dide u. Lhermitte gaben im Jahre 1917 eine klinische Beschreibung eines Patienten mit einer regredienten Quadriplegie, den sie im 1. Weltkrieg behandelt hatten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • F. Unterharnscheidt
    • 1
  1. 1.Neuroscience, Inc.New OrleansUSA

Personalised recommendations