Advertisement

Diagnostik (DSM-III-R, ICD-10) von gerontopsychiatrischen Patienten unter ambulanten Bedingungen mit Checklisten (MDCL) und strukturiertem Kurzinterview (SIDAM)

  • W. Mombour
  • W. Hiller
Conference paper

Zusammenfassung

Die modernere psychiatrische Diagnostik nach DSM-III-R und ICD-10 verlangt eine viel genauere Erhebung von Symptomen und geradezu ein Abzählen von Symptomen als dies bisher in der klassischen oder der ICD-8/-9-Diagnostik nötig war, da sie auf sehr exakt definierten Kriterien beruht. Es ist unmöglich, alle diese Kriterien für jede einzelne Diagnose im Kopf zu behalten, sie müssen in den Diagnoseschlüsseln jeweils nachgesehen werden. Da sich aus zeitlichen Gründen standardisierte oder strukturierte Interviews verbieten, sehen wir die einzige Möglichkeit, in einer unter Zeitdruck stehenden poliklinischen Tätigkeit trotzdem eine zuverlässige DSM-III-R- und ICD-10-Diagnostik zu erbringen, im sog. Checklistenansatz im Rahmen eines freien Interviews.

Literatur

  1. American Psychiatric Association (APA (1987) Diagnostic and Statistical Manual of Mental DisOrders (3rd edn revised) DSM-III-R. APA, Washington, DC. Deutsche Ausgabe ( 1989 ) Wittchen HU, Sass H, Zaudig M, Koehler K (Hrsg) Diagnostisches und statistisches Manual psychischer Störungen. DSM-III-R. Beltz, WeinheimGoogle Scholar
  2. Hiller W, Zaudig M, Mombour W (1990) MDCL - Münchner Diagnosen Checklisten für DSM-III-R und ICD-10 (Listen - allgemeines Manual - Manual für affektive Störungen). Englisch: MDCL-Munich Diagnostic Checklists for DSM-III-R and ICD-10 (Checklists - Manual). Logomed, MünchenGoogle Scholar
  3. Hiller W, Zaudig M, Mombour W (1990) Development of diagnostic checklists for use in routine clinical care. A guideline to assess DSM-III-R. Arch Gen Psychiatry 47: 782–784PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Mombour W, Zaudig M, Hillig A (1990) Standardisierte Erhebungsinstrumente in der psychiatrischen Diagnostik. TW Neurologie/Psychiatrie 4: 627–639Google Scholar
  5. World Health Organisation (WHO) (1990) ICD-10, Chapter V. Mental and behavioural disorders. Diagnostic criteria for research. WHO, GenevaGoogle Scholar
  6. Zaudig M, Mittelhammer J, Hiller W (unter Mitarbeit von Dichtl G, Mombour W) (1990) SIDAM-Strukturiertes Interview für die Diagnose der Demenz vom Alzheimer-iyp, der Multiinfarkt- demenz und Demenzen anderer Ätiologie nach DSM-III-R und ICD-10. (Manual und Interviewbögen). Logomed, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • W. Mombour
  • W. Hiller

There are no affiliations available

Personalised recommendations