Ergebnisse von Studien zum Verlauf depressiver Syndrome im Alter

  • C. Wurthmann
  • W. Stuhlmann
  • B. Höft
  • C. Kretschmar
Conference paper

Zusammenfassung

Es wurden eine Reihe von Studien durchgeführt, die der Suche nach Prädiktoren des Verlaufs depressiver Syndrome im Alter dienten. In diese Studie wurden Patienten nur dann eingeschlossen, wenn der Gesamtwert der Hamilton-Depressionsskala mindestens 20 betrug.

Literatur

  1. Wurthmann C, Kersten B, Bogerts B (1988) Zentrale und kortikale Atrophien bei depressiven Syndromen im Alter. In: Beckmann H (Hrsg) Biologische Psychiatrie. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 335–337Google Scholar
  2. Wurthmann C, Kretschmar C, Stuhlmann W, Müller M (1989) Depressive Erkrankungen im Alter - eine Katamnese. In: Postma IU, Bouman L (Hrsg) Gerontopsychiatrie - Depressive Erkrankungen im Alter. Janssen, Neuss, S 25–40Google Scholar
  3. Wurthmann C, Höft B, Müller U, Wagnest M, Kretschmar C (1990) Soziale und biographische Parameter als Prädiktoren von Behandlungserfolg. In: Kanowski S, Dimroth G (Hrsg) Gerontopsychiatrie. Janssen, Neuss, S 339–350Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • C. Wurthmann
  • W. Stuhlmann
  • B. Höft
  • C. Kretschmar

There are no affiliations available

Personalised recommendations