Advertisement

Altersbezogene Aussagen Freuds aus heutiger Sicht

  • Hartmut Radebold

Zusammenfassung

Bereits früh (1898, 1904, 1905), d.h. vor seinem 50. Lebensjahr, weist Freud nachdrücklich auf die Unbehandelbarkeit älterer Menschen mit der psychoanalytischen Methode hin; in späteren Arbeiten (1918, 1937) wiederholt er diese früheren Argumente. Aufgrund welchen Altersbildes und welcher Erfahrungen mit Älteren kommt Freud so früh zu diesen eindeutigen Festlegungen? Biographische Hinweise, Anmerkungen in seinem wissenschaftlichen Werk und insbesondere Äußerungen in seinem umfangreichen Briefwechsel erlauben m. E. gewisse Aussagen darüber, über welches Altersbild Freud verfügte und auf welche Erfahrungen er sich stützte.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Hartmut Radebold
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Klinische Psychologie FB 04/ Interdisziplinäre Arbeitsgruppe für Angewandte Soziale Gerontologie (ASG)Gesamthochschule Kassel — UniversitätKasselGermany

Personalised recommendations