Untersuchung des Abdomens

  • F. Anschütz
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Während bei der Untersuchung des Thorax die Auskultation und die Perkussion ganz im Vordergrund stehen, wird die Untersuchung des Abdomens vorwiegend mit Hilfe der Palpation durchgeführt. Bei dünnen Bauchdecken kann man die Abdominalorgane oft gut, d. h. deutlich tasten, Resistenzen feststellen, Schmerzpunkte genau festlegen. Leider ist die Palpationsuntersuchung der Abdominalorgane aber häufig durch eine zu straffe Spannung der Bauchmuskulatur und durch adipöse Bauchdecken erschwert. Gerade bei jüngeren, leicht erregbaren Patienten kann die Bauchdeckenspannung so stark sein, daß die Untersuchung kaum zu Ergebnissen führt. Eine gute entspannte Lagerung im warmen Zimmer erleichtert die Untersuchung erheblich. Im warmen Bad lassen sich Palpationsbefunde am Abdomen, oft auch bei sehr straffen Bauchdecken, gut ertasten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • F. Anschütz

There are no affiliations available

Personalised recommendations