Advertisement

Basalt

  • Rosemarie Klemm
  • Dietrich D. Klemm
Chapter
  • 155 Downloads

Zusammenfassung

Nach der heute gültigen Nomenklatur werden als Basalte nach Streckeisen (1976) magmatisch-vulkanische Gesteine bezeichnet, die mehr als 40–70 Volumenprozent an dunklen Gemengteilen (Mafiten) und als das bei weitem vorherrschende helle Mineralgemengteil Plagioklas enthalten. Die Mafitmineralien sind dabei Pyroxene (meistens als Klinopyroxen ausgebildet), seltener Hornblende und häufig Olivin. Der Anorthitgehalt der Plagioklase beträgt stets über 50%, was einem Labrador- bzw. Bytownit entspricht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Rosemarie Klemm
    • 1
  • Dietrich D. Klemm
    • 2
  1. 1.Institut für ÄgyptologieLudwig-Maximilians-UniversitätMünchen 2Deutschland
  2. 2.Institut für Allgemeine und Angewandte GeologieLudwig-Maximilians-UniversitätMünchen 2Deutschland

Personalised recommendations