Advertisement

Demenz pp 326-334 | Cite as

Demenz und die Krankenkassen

  • G. Glaeske
Conference paper

Zusammenfassung

Schon bei der wichtigsten Frage müssen die Krankenkassen passen: Wie häufig Demenz überhaupt diagnostiziert und zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) beahndelt wird, ist nicht ausreichend bekannt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Lohse MJ, Müller-Oerlinghausen B (1989) Psychopharmaka. In: Schwabe U, Paffrath D (Hrsg) Arzneiverordnungs-Report 89. Fischer, Stuttgart New York, S 352–367Google Scholar
  2. 2.
    Schwabe U, Paffrath D (Hrsg) (1989) Arzneiverordnungs-Report 89. Fischer, Stuttgart New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • G. Glaeske

There are no affiliations available

Personalised recommendations