Advertisement

Einführung

  • G. Jakse
Conference paper
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Das metastasierte Prostatakarzinom ist anfänglich in einem hohen Prozentsatz einer antiandrogenen Therapie zugänglich. Dieses Prinzip wird seit Jahrzehnten in der Behandlung genutzt. Obwohl dadurch die Heilung nur sehr selten möglich ist, wird für viele Patienten über mehrere Jahre eine signifikante Besserung der Lebensqualität erzielt. Waren in den früheren Jahren die Orchiektomie und die Östrogentherapie die Pfeiler unserer antiandrogenen Behandlung, so wurden durch die Einführung der LHRHAgonisten und der Antiandrogene neue Behandlungswege aufgezeigt. Es bleibt abzuwarten, inwieweit dadurch wesentliche Fortschritte in der Behandlung des metastasierten Prostatakarzinoms erzielt werden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • G. Jakse

There are no affiliations available

Personalised recommendations