Chronobiometrie der Rhythmogenese in Neugeborenen

  • R. Sammeck
  • U. Stephani
Conference paper

Zusammenfassung

Die Chronobiometrie physiologischer Körpermerkmale hat eine lange Tradition. Nach den Beschreibungen der Ecclesiastes im Buche Kohelet (300 v. Chr.; ’... daß es für alles Lebende eine Jahreszeit gibt’) hat der italienische Forscher Sanctorius lange Zeit seines Lebens auf einer Balkenwaage sitzend Schwankungen seines Körpergewichtes verfolgt. Sanctorius findet neben Fluktuationen anderer Körpermeßgrößen, daß unabhängig von den Änderungen nach Nahrungsaufnahmen sein Gesamtgewicht einen Monatsrhythmus aufweist [1].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Halberg F (1986) Chronobiology: A science in time with the rhythms of life. In: Bakken E (ed) Minneapolis MN 55432, pp 1–20Google Scholar
  2. 2.
    Isenschmid (1918) Die Bestimmung der Wasserbilanz am Krankenbett. Med K6 n 45: 1128–1129Google Scholar
  3. 3.
    Kleitman N, Engelmann TG (1953) Sleep characteristics in infants. J Appl Physiol 6: 269–282PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Sammeck R, Gibb W (1987) „Göttingen Chronobiometer“: A non-invasive monitoring system in biomedical research and risk assessment. In: Schering Symposium Proceedings, Berlin, pp 131–134Google Scholar
  5. 5.
    Sammeck R. Gibb W, Heidemann P, Stephani U (1987) Das „Göttinger Chronobiometer“ zur Früherkennung von Apnoen im Neugeborenen-und Säuglingsalter. In: Jorch G (Hrsg) Der plötzliche Kindstod. Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, S 123–127Google Scholar
  6. 6.
    Sammeck R, Gibb W. Heidemann P, Stephani U, Jakob J (1988) Das „Göttinger Chronobiometer“: Überwachung und Diagnostik im Säuglingsalter. Videofilm 11 min; Medien in der Medizin, Universität Göttingen, Katalognummer U 428Google Scholar
  7. 7.
    Züchner K, Sammeck R (1991) Kohlendioxid-Messung in einem ‘Rooming-in-Bett’. In: Schläfke ME, Gehlen W, Schäfer T (Hrsg) Schlaf und schlafbezogene autonome Störungen, Dr. N. Brockmeyer, BochumGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • R. Sammeck
  • U. Stephani

There are no affiliations available

Personalised recommendations