Advertisement

Architektonische Leitideen für Systeme

Gedanken zu einer Theorie des Entwurfs
  • Heinz Zemanek
Part of the Edition SEL-Stiftung book series (SEL STIFTUNG)

Zusammenfassung

Die gegenseitigen Abhängigkeiten, aber auch das Bedürfnis nach Stil haben den Entwurf zu einer Aufgabe gemacht, für welche die technische Ausbildung nicht ausreicht. Wie im Bauwesen müßte zwischen Bautechnik und Architektur unterschieden werden. Und die Architektur müßte vom Bauwesen auf jede Art von Systementwurf verallgemeinert und nach den Prinzipien, die Vitruv schon vor 2000 Jahren aufstellte, zu einer Sammlung von Leitideen und zu einem besonderen Studien- und Arbeitsgebiet gemacht werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    H. Zemanek: Abstrakte Architektur. Vortrag beim Nachrichtentechnischen Kolloquium über Probleme der Informations- und Systemtheorie. Außeninstitut der TU Wien gemeinsam mit dem Fachausschuß 1 der NTG im VDE Wien, am 24 SEP 1975, 37 S.Google Scholar
  2. [2]
    H. Zemanek: A Theory of Computer Architecture. Vortrag bei den Jornadas commemorativas de las bodas de plata Instituto de Electricidad y Automática, Madrid 14, 15 April 1977, Revista de Informática y Automática 10 (1978), número extraordinario, 92–110Google Scholar
  3. [3]
    H. Zemanek: Abstract Architecture — General Concepts for System Design. In: Abstract Software Specification. Copenhagen Winterschool Proceedings (D. Bjørner, Ed.) Lecture Notes in Computer Science, Vol. 86, Springer-Verlag, Heidelberg 1980, 1–42Google Scholar
  4. [4]
    H. Zemanek: Entwurf und Verantwortung. In: NTG/GI Fachtagung „Systementwurf”, München 1978 außerdem in: Technik und Gesellschaft, IBM Deutschland 1978, 99–101, IBM Nachrichten 28 (1978) No. 241, 173–182, Diagramm 10 (1980) H. 4, 110–122Google Scholar
  5. H. Zemanek: Abstrakte Computer Architektur. In: DV Aktuell 1978 (K. Nagel, Hrsg.) R. Oldenbourg 1978, 11–20Google Scholar
  6. H. Zemanek: Gedanken zum Systementwurf. In: Zeugen des Wissens (H. Maier-Leibnitz, Hrsg.) v. Hase & Koehler Verlag, Mainz 1986, 99–125Google Scholar
  7. [5]
    F.P. Brooks, Jr: Architectural Philosophy. In: Planning a Computer System (W. Buchholz, Ed.) McGraw Hill, New York 1962, 5–16Google Scholar
  8. [6]
    G.M. Amdahl, G.A. Blaauw, F.P. Brooks, Jr.: Architecture of the IBM System/360, IBM Journal of R&D 8 (1964) No. 2, 87–101zbMATHCrossRefGoogle Scholar
  9. [7]
    G.A. Blaauw: Computer Architecture. Elektron. Rechenanlagen 14 (1972) H. 4, 154–159Google Scholar
  10. [8]
    Vitruv: Zehn Bücher über Architektur (C. Fensterbusch, Übers.). Wissenschaftliche Buchges., Darmstadt 1981, 585 S.Google Scholar
  11. [9]
    L. Battista Alberti: Zehn Bücher über die Baukunst (M. Theuer, Übers.). Wissenschaftliche Buchges., Darmstadt 1975, 739 S.Google Scholar
  12. [10]
    A. Palladio: Die vier Bücher zur Architektur (A. Beyer, U. Schütte, Übers.). Verlag für Architektur Artemis, Zürich 1983, 470 S.Google Scholar
  13. [11]
    Chr. Alexander: Notes on the Synthesis of Form. Harvard Univ. Press, Cambridge MA 1964. 5th Printing 1970, 216 S.Google Scholar
  14. [12]
    R. Feldtkeller: Einführung in die Vierpoltheorie der elektrischen Nachrichtentechnik., S. Hirzel Verlag, Leipzig 1937, 142 S., 2. Aufl. Leipzig 1942, 167 S. 6. Aufl. Zürich 1953, Stuttgart 1963, 199 S.Google Scholar
  15. [13]
    W. Cauer: Theorie der linearen Wechselstromschaltungen. Akad. Verlagsges. Becker & Erler, Berlin 1941, 2. Auflage Akademie Verlag, Berlin 1954, 769 S.Google Scholar
  16. [14]
    E.A. Guillemin: Communication Networks. J. Wiley, New York Vol. 1, 1931, 425 S., Vol. II 1935, 587 S.Google Scholar
  17. [15]
    H. Zemanek, K. Walk: Tschebyscheff-Approximation von verlustlosen Wellenparameterfiltern nach Cauer. NTZ 11 (1958) H.6, 307–314Google Scholar
  18. [16]
    A. van Wijngaarden et al. (Eds): Report on the Algorithmic Language ALGOL 68. Numerische Mathematik 14 (1969) 79–218, Revised Report on the Algorithmic Language ALGOL 68. Springer-Verlag, Heidelberg 1976, 236 S.zbMATHGoogle Scholar
  19. [17]
    I. Schwarz-Winklhofer, H. Biedermann: Das Buch der Zeichen und Symbole. Droemer-Knaur, München-Zürich 1975, 278 S.Google Scholar
  20. [18]
    H. Zemanek: Eine formale Sprache aus dem Jahre 1907 von Leonardo Torres y Quevedo zur Beschreibung von Maschinen. Elektron. Rechenanlagen 10 (1968) H. 1, 5–6Google Scholar
  21. [19]
    E. Winkel: Einführung in die Wähltechnik. R. Oldenbourg, München 1942Google Scholar
  22. [20]
    Paul Flora: Floras Taschen-Fauna. Ullstein Buch Nr. 469, Ullstein, Frankfurt 1964Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Heinz Zemanek
    • 1
  1. 1.WienAustria

Personalised recommendations