Zusammenfassung

Es gibt mittlerweile eine sehr umfangreiche Literatur, die sich direkt oder indirekt mit dem Problem des Stotterns auseinandersetzt. Vieles ist hoch spezialisiert und detailliert und scheint wenig mit dem zu tun zu haben, was der Laie unter „Stottern“ versteht. Andere Arbeiten wiederum sind sehr allgemein, insbesondere solche, die sich mit Fragen der Persönlichkeit beschäftigen, so daß der Bezug zum einzelnen stotternden Menschen unklar bleibt. Die Heterogenität wissenschaftlicher Beiträge zum Problem Stottern ist verblüffend, wenn man sie in Beziehung zur scheinbaren Einfachheit des Phänomens setzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Armin Kuhr
    • 1
  1. 1.Arbeitsbereich Klinische Psychologie, im Zentrum Psychologische MedizinMedizinische Hochschule HannoverHannover 61Germany

Personalised recommendations