Wolfgang Pauli — über sein Werk und seine Ideen zu den Grundlagen der Physik

  • Konrad Bleuler

Zusammenfassung

Die Physik befindet sich seit einigen Jahren in einer höchst spannenden Phase der Entwicklung und des Umbruchs: Nach langer Pause werden wieder — den äußeren Erfolgen zum Trotz — kritische Fragen zu den eigentlichen Grundlagen gestellt und weitreichende Versuche nach einem tieferen Verständnis des gesamten Aufbaus angestellt. Wir werden dadurch unwillkürlich an die entscheidenden Jahre des großen Aufbruchs und der völligen Umgestaltung der Physik in den zwanziger Jahren erinnert und stellen uns sogleich die Frage, wie die bedeutenden Gelehrten, die an der damaligen grundlegenden Erneuerung (durch die spezielle und allgemeine Relativität und, zur gleichen Zeit, die Quantentheorie) entscheidenden Anteil hatten, gedacht und gewirkt haben und was ihre Ideen und Gesichtspunkte für unsere heutige Epoche bedeuten könnten. Unter diesen großen Persönlichkeiten möchte ich hier über einen der bedeutendsten Vertreter dieser entscheidenden Jahre, nämlich über Wolfgang Pauli sprechen. Dies nicht nur im Zusammenhang unvergeßlicher persönlicher Erinnerungen, sondern ganz besondes im Bezug auf Paulis — bisher völlig unbekannt gebliebenen — Ideen zum eigentlichen Sinn der physikalischen Forschung und seine höchst eindrücklichen geschichtsphilosophischen Betrachtungen. Dieselben sind soeben in sehr eingehender Weise in dem Buch „Beyond the Atom: The Philosophical Thought of Wolfgang Pauli“ (Springer 1988) von K.V.Laurikainen besprochen und in Zitaten aus bisher unbekannten privaten Briefen dargestellt worden. Für eine sehr viel jüngere Generation erscheint es vielleicht angezeigt, zunächst einige Angaben zu Leben und Wirken — beides unterscheidet sich ja völlig vom heutzutage Üblichen — dieser überragenden Forscherpersönlichkeit zu machen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Konrad Bleuler
    • 1
  1. 1.Institut für theoretische Kernphysik der UniversitätBonnFederal Republic of Germany

Personalised recommendations