Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) der hämophilen Arthropathie des Kniegelenks: Frühveränderungen, occulte Blutungen, posthämorrhagische Synovitis

  • A. Steudel
  • G. Clauss
  • M. Reiser
Conference paper

Zusammenfassung

Die Pathogenese der posthämorrhagischen Arthropathie bei der Hämophilie ist seit Jahren Gegenstand intensiver Forschungen. Mit den Möglichkeiten der Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) zur nichtinvasiven, multiplanaren Abbildung der Kniegelenkbinnenstrukturen wurden diese Forschungen erheblich erweitert und verbessert [2, 3]. Zunächst wurden mit hochauflösenden Oberflächenspulen die verschiedenen Stadien der hämophilen Arthropathie und ihr pathomorphologisches Substrat an Gelenkknorpel, Kapsel-Band-Apparat und Hoffaschem Fettkörper untersucht [1], In dem jetzt vorgestellten Patientenkollektiv wollten wir der Frage nachgehen, wie sicher Frühveränderungen, occulte Blutungen und die posthämorrhagische Synovitis in der MRT nachweisbar sind und welche therapeutischen Konsequenzen sich hieraus ergeben könnten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Clauss G, Steudel A, Messler H, Rüther W (1987) Was leistet die Kemspintomographie beim Hämophilen? Dargestellt am Beispiel von occulten Blutungen im Kniegelenk. In: Landbeck G, Marx R (Hrsg) 17. Hämophilie-Symposium, Hamburg. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 221–227Google Scholar
  2. 2.
    Pettersson H, Gilbert MS (1985) Diagnostic imaging in hemophilia. Musculoskeletal and other hemorrhagic complications. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  3. 3.
    Steudel A, Clauss G, Traber F, Nicolas V, Lackner K (1986) MR-Tomographie der hämophilen Arthropathie des Kniegelenks. Fortschr Röntgenstr 145:571–577CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • A. Steudel
    • 1
  • G. Clauss
    • 2
  • M. Reiser
    • 1
  1. 1.Radiologische KlinikUniversität BonnBonn-VenusbergBundesrepublik Deutschland
  2. 2.Orthopädische KlinikUniversität BonnBonn-VenusbergBundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations