Advertisement

Die Lymphozele — Postoperative Folge der pelvinen und paraaortalen Lymphonodektomie und ihre Behandlung

  • M. Stumpfe
  • T. Dimpfl
  • T. Genz
Conference paper

Zusammenfassung

In den letzten Jahren werden bei der Operation gynäkologischer Malignóme über die Exstirpation des Primärtumors und der regionären Lymphknoten hinaus auch die paraaortalen Noduli exstirpiert. Seit 1984 entfernen wir bei der malignen Geschwulst der Zervix zusätzlich die paraaortalen und bei der des Endometriums sowie des Ovars die pelvinen und paraaortalen Lymphknoten. Nach sorgfältiger Blutstillung legen wir vor Verschluß des Peritoneums in den retroperitonealen Wundraum Redondrainagen mit mildem Sog.

Literatur

  1. 1.
    Petru E, Tamussino K, Lahousen M, Winter R, Pickel H (1989) Pelvic and paraaortic lym-phocysts after radical surgery because of cervical and ovarian cancer. Am J Obstet Gynecol 161(4):937–941PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York 1991

Authors and Affiliations

  • M. Stumpfe
    • 1
  • T. Dimpfl
    • 1
  • T. Genz
    • 1
  1. 1.Frauenklinik der Univ. MünchenDeutschland

Personalised recommendations