Die offene Laparoskopie, ein problemloser Weg zur Verbesserung der Patientensicherheit

  • A. Maucher
Conference paper

Zusammenfassung

An der Laparoskopie bestechend elegant ist der winzige Hautschnitt in der Nabelgrube. Man sieht dem Patienten schon nach Tagen den Eingriff nicht mehr an. Beschwerden bestehen in der Regel nur für Stunden. Der Zugang zum Abdomen ist rasch hergestellt. Assistenz wird nicht benötigt. Komplikationen sind selten.

Literatur

  1. Maucher A (1990) Offene Laparoskopie. Gynäkol Prax 14:741–746Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York 1991

Authors and Affiliations

  • A. Maucher
    • 1
  1. 1.Praxis für Gynäkologie und GeburtshilfeHürthDeutschland

Personalised recommendations