Langzeitergebnisse nach Keratoplastik mit Linsentausch bei allophaker Keratopathie

  • U. M. Klemen
  • P. Niederreiter
  • J. Leitner
Conference paper

Zusammenfassung

29 Augen nach Keratoplastik wegen allophaker Keratopathie konnten zwischen 17 und 38 Monaten beobachtet werden (Durchschnitt: 25 Monate). Bei 10 Fällen wurde das Implantat (Vorderkammer- oder irisfixierte Linse) entfernt, bei den übrigen 19 Augen erfolgte ein Linsentausch mit einer Vorderkammerlinse vom Typ Multiflex (SYM-FLEX, Fa. Pharmacia) mit inverser Implantation — die Konvexseite der Optik wurde dem Glaskörper zugewandt, um eine Vorderkammertiefe zu stabilisieren. Der Vergleich beider Methoden zeigt annähernd analoge Ergebnisse bezüglich Sehschärfe und Transparenz der Transplantate, die einfachere und subjektiv bessere postoperative visuelle Rehabilitation wurde jedoch in Augen mit Linsentausch beobachtet.

Summary

29 eyes suffering from pseudophakic keratopathy following implantation of anterior chamber or iris fixated IOLs and operated on by corneal grafting could be observed from 17 to 38 months, 25 months on an average. Removal of the implant was performed in 10 cases, in 19 eyes the implant was exchanged with a modern flexible type of an anterior chamber lens (SYMPFLEX; Pharmacia), which was positioned with the convex part of the optic towards to the vitreous face. Comparisons of both methods showed similar results relating visual acuity and morphology of the grafts, an easier and earlier visual rehabilitation could be observed in eyes operated on by keratoplasty with lens exchange.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Donshik PC (1984) Pseudophakic bullous keratopathy — an overview. Cataract 1:30–33.Google Scholar
  2. 2.
    Kiemen UM, Niederreiter P, Leitner J, Gorka P (1989) Keratoplastik mit Linsentausch nach Vorderkammerlinsenimplantation. In: Freyler H, Skorpik C, Grasl M (Hrsg). 3. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation. Enke, Stuttgart, S 292–295.Google Scholar
  3. 3.
    Lang GK, Wilk CM, Naumann GOH (1988) Wandlungen in der Indikationsstellung zur Keratoplastik (Erlangen, 1964–1986), Fortschr Ophthalmol 85:255–258.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • U. M. Klemen
    • 1
  • P. Niederreiter
    • 1
  • J. Leitner
    • 1
  1. 1.Augenabteilung des Krankenhauses der Stadt St. PöltenSt. PöltenAustria

Personalised recommendations