Advertisement

Epileptische Syndrome und Status epileptici

  • Hermann Stefan
  • Jürgen Bauer
Chapter
  • 16 Downloads
Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Zusammenfassung

Von epileptischen Anfällen, die in verschiedener Symptomatik auftreten können, sind zum einen Epilepsien, d. h. Krankheiten mit rezidivierendem Auftreten epileptischer Anfälle, und schließlich epileptische Syndrome abzugrenzen. Bei epileptischen Syndromen manifestieren sich verschiedene Anfälle bei einem Patienten oft ab einem bestimmten Lebensalter. Im Rahmen eines epileptischen Syndroms können Status verschiedener epileptischer Anfälle unabhängig voneinander auftreten. So etwa beim Lennox-GastautSyndrom Status myoklonisch-astatischer Anfälle, tonischer Anfälle oder atypischer Absencen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beaumanoir A (1985) The Lennox-Gastaut syndrome. In: Roger J, Dravet C, Bureau M, Dreifuss FE, Wolf P (eds) Epileptic syndromes in infancy, childhood and adolescence. John Libbey Eurotext, London, pp 89–99Google Scholar
  2. Christian W (1980) Statusformen kleiner epileptischer Anfälle. Nervenarzt 51: 591–606PubMedGoogle Scholar
  3. Doose H (1985) Myoclonic astatic epilepsy of early childhood. In: Roger J, Dravet C, Bureau M, Dreifuss FE, Wolf P (eds) Epileptic syndromes in infancy, childhood and adolescence. John Libbey Eurotext, London, pp 78–88Google Scholar
  4. Jeavons PM (1985) West syndrome: infantile spasms. In: Roger J, Dravet C, Bureau M, Dreifuss FE, Wolf P (eds) Epileptic syndromes in infancy, childhood and adolescence. John Libbey Eurotext, London, pp 51–57Google Scholar
  5. Matthes A (1984) Epilepsien. Thieme, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Hermann Stefan
    • 1
  • Jürgen Bauer
  1. 1.Neurologische UniversitätsklinikErlangenDeutschland

Personalised recommendations