Wertigkeit der mediastinalen Sonographie in der Therapiekontrolle von mediastinalen Lymphomen. Korrelation zu computertomographischen, röntgenologischen und klinischen Befunden

  • Karl Wernecke

Zusammenfassung

Das Response-Monitoring von mediastinalen Lymphomen und die weitere Nachsorge erfolgte bisher nahezu ausschließlich durch konventionelle Thoraxübersichtsaufnahmen, während die Computertomographie und Kernspintomographie aus Kapazitätsund Kostengründen nur in Einzelfällen bei unklaren röntgenologischen Befunden oder bei einem klinischen Verdacht auf eine unvollständige Lymphomrückbildung oder auf ein Lymphomrezidiv eingesetzt wurden (Castellino 1986; Webb 1989). Erst in letzter Zeit wird die Frage diskutiert, ob nach Abschluß der Therapie nicht grundsätzlich ein CT oder MR als Ausgangsbefund für weitere Verlaufskontrollen angefertigt werden sollte (Castellino 1986; Webb 1989; Nyman et al. 1989).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York 1991

Authors and Affiliations

  • Karl Wernecke
    • 1
  1. 1.Institut für Klinische RadiologieUniversität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations