Vorbereitungen zur Chemotherapie

  • U. Vehling-Kaiser
  • R. Munker
  • A. Schalhorn
  • W. Wilmanns

Zusammenfassung

Die Vorbereitung einer Chemotherapie erfordert sowohl bestimmte technische Voraussetzungen als auch eine genaue Schulung des Personals. Neben einem Zytostatikaplan muß bei entsprechender Indikation ein Plan zur selektiven Darmdekontamination erstellt werden, was insbesondere bei Patienten mit Leukämie und Agranulozytose erforderlich ist. Dabei sollte mit der Darmdekontamination (s. Abb. 6.1) bereits vor einer hochdosierten Chemotherapie begonnen werden, um eine endogene Infektion weitgehend ausschließen zu können.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • U. Vehling-Kaiser
    • 1
  • R. Munker
    • 1
  • A. Schalhorn
    • 1
  • W. Wilmanns
    • 1
  1. 1.Medizinische Klinik IIIKlinikum Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations