Advertisement

Sozialökonomischer Wandel und Familie

  • Eric D. Lippmann

Zusammenfassung

Die Familie hat im Verlauf des ökonomischen Wandels viele Funktionen an übergeordnete Sozialsysteme abgegeben. Mitterauer u. Sieder (1977) beschreiben dies anhand verschiedener Bereiche und bezeichnen den Prozeß als „Funktionsentlastung“ (ebd., S. 93). Dem in der Soziologie verbreiteten Begriff des „Funktionsverlustes“ setzt er damit bewußt eine „positiv gefärbte Wertung des Prozesses“ entgegen (ebd.); denn erst durch die Entlastung der Familie in vielen Bereichen seien innerfamiliäre Emanzipationsprozesse möglich geworden (ebd., S. 112 ff.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Eric D. Lippmann
    • 1
  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations